Beim Aufwachen fühlte ich mich heute leider immer noch ziemlich schlapp und etwas kränkelig, sodass wir beschlossen am heutigen Etappenziel Ravenna einen Tag Pause zu machen. Die Strecke dorthin war sogar noch unangenehmer als gestern, da sie leider fast ausschließlich an einer viel befahrenen Straße entlang führte. Nach 28 Km erreichten wir das Hostel Dante, in dem wir uns gleich heimelig fühlten. Heute schlafen wir mit der Gewissheit ein, nach sehr langer Zeit mal wieder ohne den Wecker aufwachen zu können.

pilgern nach rom_08 08 16_Bild 01
pilgern nach rom_08 08 16_Bild 02
pilgern nach rom_08 08 16_Bild 03
pilgern nach rom_08 08 16_Bild 04

.... der Riese Reno (zu deutsch übrigens Rhein )   konnte nur mit einer Fähre bezwungen werden.

Es führte kein Weg dran vorbei .....