Der vorletzte Tag ist angebrochen und alles fühlt sich ein wenig unwirklich an. Morgen in Rom anzukommen, ist für uns immer noch unbegreiflich.


Auf dem Weg trafen wir die vier Italiener wieder, mit denen wir bis nach La Storta gingen. Dort erreichten wir nach 25 km unsere gemeinsame Unterkunft in einem Kloster, in dem noch ein paar weitere Pilger nächtigten. Eine Nacht noch, dann brechen wir zum letzten Mal auf: nach Rom!

 

pilgern nach rom_30 08 16_Bild 02
pilgern nach rom_30 08 16_Bild 01
pilgern nach rom_30 08 16_Bild 03
pilgern nach rom_30 08 16_Bild 04
pilgern nach rom_30 08 16_Bild 05

Auch ein tierischer Pilger muss sich mal säubern.....